Aktuelles

Startseite
 

Klimafreundlich und bequem zum Europäischen Forum am Rhein

26.09.2019

Klimafreundlich und bequem zum Europäischen Forum am Rhein

Landrat Frank Scherer gibt den Startschuss zur neuen Buslinie

Landrat Frank Scherer hat heute im Beisein der Bürgermeister Jochen Fischer (Neuried) und Martin Holschuh (Schutterwald) sowie Architekt und Investor Jürgen Grossmann die neu eingerichtete Busverbindung von Offenburg ans Europäische Forum am Rhein in Neuried-Altenheim eröffnet. „Mit dem neuen Forum am Rhein und der ständigen Spielstätte des „Theater Eurodistrict BAden ALsace“ entsteht mitten im Herzen des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau ein neuer Ort der grenzüberschreitenden Begegnung. Hier finden Deutschland und Frankreich, Natur und Kultur zueinander. Ich bin mir sicher, dass das Forum ein kultureller und touristischer Leuchtturm mit großer Strahlkraft und ein wunderbarer Treffpunkt für Einheimische und Touristen werden wird“, sagte der Landrat, der betonte, dass so ein Ort für alle Besucher erreichbar sein müsse. „Und zwar nicht nur mit dem eigenen Auto, sondern vor allem auch klimafreundlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Deswegen freue ich mich sehr, dass der Ortenaukreis gemeinsam mit der SWEG eine öffentliche Buslinie rechtzeitig zur Eröffnung des Forums einrichten konnte. Theatergäste und Besucher können das Auto zuhause stehen lassen und kommen trotzdem pünktlich zur Vorstellung und anschließend wieder nach Hause – umweltfreundlich, bequem und ohne Umstieg“, so Scherer. „Uns ist es mit der neuen Buslinie nicht nur gelungen, das Europäische Forum am Rhein an das ÖPNV-Netz des Ortenaukreises anzubinden, das Angebot reduziert den Individualverkehr und bringt auch insbesondere am Wochenende eine deutliche Verbesserung für Fahrgäste aus Schutterwald, Neuried und Goldscheuer“, betonte Scherer und dankte der Stadt Kehl und den Gemeinden Neuried und Schutterwald für die finanzielle Beteiligung.

Buseröffnung EFAR

Mit dem heutigen Startschuss ist das Naherholungsgebiet rund um das Europäische Forum am Rhein per ÖPNV von Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen mit täglich sechs Fahrtenpaaren zu erreichen. Die Fahrzeiten sind auf die Theaterzeiten des Theaters „Eurodistrict BAden ALsace“, das am 28. September seine Spielstätte offiziell eröffnen wird, abgestimmt. Die Anbindung ist als ersten Schritt zunächst für ein Jahr im Rahmen einer Probephase eingerichtet. Langfristig ist zusammen mit der Eurométropole Strasbourg (EMS) eine grenzüberschreitende Buslinie mit Anschluss an das Tramnetz geplant.

„Ich freue mich, dass die Ortenau und das Elsass auf dem Weg sind, weiter zusammen zu wachsen. Die geplante neue Buslinie wird in Zukunft den Offenburger Bahnhof mit Straßburgs Tramnetz verbinden und ist ein schönes Zeichen dafür, dass Grenzen weiter an Bedeutung verlieren“, sagt Jürgen Grossmann. Dass der erste Abschnitt der Linie zudem das Europäische Forum am Rhein mit Offenburg verbindet, freut den Investor des Forums natürlich auch – denn, „je umweltfreundlicher beispielsweise der Auenwildnispfad erreicht werden kann, umso besser …“

Die Buslinie „EFAR“ verläuft auf der bestehenden Linie „R2“ von Offenburg über Schutterwald, Müllen, Neuried-Altenheim nach Goldscheuer (Anschluss auf den Stadtverkehr Kehl) an das Europäische Forum am Rhein. In den Bussen gelten die Tickets der TGO-Tarifverbund Ortenau GmbH. Der Fahrplan und nähere Auskünfte zu der Buslinie „EFAR“ gibt es auf der Internetseite des TGO Tarifverbunds Ortenau GmbH unter www.ortenaulinie.de und beim Verkehrsunternehmen unter www.sweg.de/fahrplan

Landratsamt Ortenaukreis
Badstraße 20
77652 Offenburg
Telefon: 0781 805-0
Telefax: 0781 805-1211
E-Mail: